tirolermadl

TirolerMadl-Tanja-Web-by-BAUSE-036

Der Name tirolermadl entstand, wie sollte es auch anders sein, in mitten einer kitschigen Berglandschaft umgeben von meterhohen Lärchen, verschneiten Berggipfeln und quietschgrünen Moosflächen – in meinem Tirol. Ich war schon seit einigen Monaten auf der Suche nach einem Namen für mein Projekt. Der Name sollte verwurzelt sein in der Heimat und zugleich offen für die weite Welt, vertraut mit der Tradition und neugierig auf frische Alternativen. Eine Zurückeroberung von dem was war und diesem aufregenden neuen Etwas. Dafür wollte ich meiner Marke ein Gesicht verleihen – eines, in dem sich alle diese Werte wiederspiegeln – naturverbunden, leidenschaftlich und echt.

So wie ich schon mein Leben lang dieses kleine schöne Land meine Heimat nenne, auf jeden Baum & Berg kletterte und mich schon als Kind in Oma´s Gartenbeet austobte, interessierte ich mich auch schon immer für alles was im Wald & Beet so sprießt und wächst. Ich, das ist ein Mädl aus Tirol, das eigentlich beruflich nix mit Ernährung und Kochen am Hut hatte, und irgendwann hat sich der Traum eingeschlichen einen kleinen Laden mein eigen zu nennen, der alle meine Leidenschaften vereint. Für die Natur schlägt nun mal mein Herz und Kochen & Essen ist meine absolute Passion, in die ich viel Herzblut, Liebe und zu gerne einen Hauch Chilli stecke. Und seit ich vor einigen Jahren mich dafür entschied, Vegetarier zu sein, wuchs das Interesse noch mehr. Vor allem aber wollte ich auf Soja, Nahrungsergänzung & Co. verzichten und mich – back to roots – natürlich und gesund ernähren. Das war und ist oft nicht so einfach wie´s aussieht! Einen gemütlichen kleinen Laden, wo du nicht nur einzigartige Produkte findest, sondern dir eine Auszeit vom Alltag gönnst, entspannt mit allen Sinnen stöbern kannst und dir das schöne Gefühl mit nach Hause nimmst, Körper und Seele etwas Gutes zu tun – Den gab´s leider nicht! Und da war sie geboren, meine Idee…